DHB C +

Dihydroboldenone Cypionate - DHB C Ampullen

€90.00

Neuer Artikel

Die Premium-Marke AQUILA präsentiert ein injizierbares anaboles androgenes Steroid - Dihydroboldenon Cypionate.

1 ml der Zubereitung enthält 200 mg des Wirkstoffs. Die Struktur von Boldenon ähnelt Testosteron. Der Hauptunterschied ist das Vorhandensein einer Doppelbindung in erster und vierter Position. Anwender von Dihydroboldenon Cypionate können mit signifikanten Zuwächsen an Muskelmasse rechnen.

Dies ist eher eine Folge des androgenen Potenzials als der Wirkung von Androgen- und Östrogenrezeptoren. Dihydroboldenon Cypionate kombiniert mehrere Eigenschaften, die in anderen Steroidpräparaten nicht zu finden sind. Die Anwendungsmethoden sind so vielfältig, dass sie ein breites Publikum finden. Die androgene Komponente von Boldenon wird nicht durch die 5-alpha-reduzierte Form vermittelt (wie es bei den meisten Steroiden der Fall ist), sondern erzeugt eine wirksamere Form, Dihydroboldenon, die um ein Vielfaches anaboler ist als Testosteron.

Dihydroboldenon (DHB) hat eine geringe Affinität für das 5-alpha-reduzierende Enzym. Ein Großteil der anabolen Wirkung von Boldenon ist darauf zurückzuführen, dass das Hormon selbst an Androgenrezeptoren bindet. Aus diesem Grund wird Boldenon auch in der Veterinärmedizin eingesetzt. Tatsache ist, dass Boldenon trotz der Unterschiede im Stoffwechsel zwischen den Arten immer hochwirksam war.

Der Ester, der Dihydroboldenon Cypionate ist, neigt nicht zur Aromatisierung (Umwandlung von Testosteron in Östrogen), daher ist er in Zyklen vorhanden, die auf eine gute Muskelqualität und die sog Schneiden (Reduzierung). Offiziell hat DHB ein anaboles androgenes Verhältnis von 200/100. Diese Zahlen sagen mehr aus, wenn Sie sich daran erinnern, dass das Testosteron-Verhältnis genau 100/100 beträgt, also ist DHB doppelt so anabole wie Testosteron. Tatsächlich ist Dihydroboldenon minimal androgen, daher sind Nebenwirkungen wie Aggression und Bluthochdruck weniger wahrscheinlich als bei vielen anderen Steroiden. Vergleicht man DHB mit anderen Verbindungen, muss man sagen, dass es mild genug ist, um die Nieren nicht zu stark zu belasten.

Es besteht kein Zweifel, dass Dihydroboldenon Cypionate sehr anabol ist, doppelt so viel wie Testosteron oder Deca-Durabolin. Dadurch können Sie mit signifikanten Zuwächsen an Muskelmasse rechnen. Da DHB nicht aromatisiert, müssen Sie sich keine Sorgen über übliche östrogene Nebenwirkungen wie Gynäkomastie oder Wassereinlagerungen machen. Es ist also eine großartige Steroidoption für die Zeit vor der Markteinführung. Wenn jemand nach einer Verbindung sucht, die Muskeln durch Zugabe von Wasser gibt und das Gewicht erhöht, dann ist DHB nicht die beste Wahl.

Einer der negativen Aspekte der Verwendung von Dihydroboldenon Cypionate sind die Schmerzen nach der Injektion, die einige Benutzer erfahren. Nach der Injektion treten Symptome auf und der Muskelkater kann bis zu mehreren Tagen anhalten. Dies ist jedoch nicht ernsthaft genug, um DHB zu vermeiden. Manche Menschen haben ihre eigenen Wege, damit umzugehen. DHB aromatisiert nicht, daher verursacht es bei alleiniger Verwendung oder in Kombination mit anderen nicht aromatisierenden Verbindungen keine sichtbaren östrogenen Nebenwirkungen wie: Lethargie, verminderte Libido, depressive Stimmung. Es ist eine gute Idee, DHB mit Testosteron zu kombinieren, da Männer einen bestimmten Östrogenspiegel benötigen, um richtig zu funktionieren, und Testosteron gibt dem Zyklus auch einen androgenen Kick. Die möglichen Nebenwirkungen sind im Vergleich zu Trenbolon beispielsweise nicht stark und in der Regel überschaubar, solange das Präparat angewendet und nicht missbraucht wird. Es lohnt sich, unterstützende Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, Bluttests durchzuführen und nach dem Zyklus eine vollständige Therapie (PCT) durchzuführen.

Viele Benutzer behaupten, dass Dihydroboldenon Cypionate thermogene Eigenschaften hat und Trenbolon in Bezug auf Schwitzen und Schlaflosigkeit ähnelt. Auf der anderen Seite fördert DHB deutliche Kraftzuwächse, ohne den Appetit zu steigern. Während Boldenon in vielerlei Hinsicht dem Testosteron ähnelt, betrachten einige Benutzer es als einen Verwandten von Trenbolon. Wie die meisten Steroide unterdrückt DHB die Testosteronproduktion im Körper, daher ist eine Post-Cycle-Therapie (PCT) angezeigt.

Ein Beispiel für einen kombinierten Zyklus mit DHB ist ein Stapel von etwa 400 - 500 Milligramm (mg) Präparat pro Woche unter Zugabe von langem Testosteronester. Es lohnt sich, danach einen Aromatasehemmer einzunehmen, um den Östrogenanstieg auszugleichen.

Frauen, die sich für ein androgenes Präparat entscheiden, müssen das Auftreten von Virilisierungssymptomen (Stimmsenkung, vergrößerte Klitoris, Gesichts- / Körperbehaarung) berücksichtigen. Obwohl Dihydroboldenon Cypionate offiziell genauso androgen ist wie Testosteron, bedeutet das nicht, dass es so viele androgene Symptome wie das Testosteron-Hormon auslöst. Infolgedessen neigen Frauen bei der Wahl zwischen dem einen oder dem anderen dazu, sich für DHB zu entscheiden. Darüber hinaus ist DHB Primobolan strukturell ähnlicher als Testosteron, sodass das tatsächliche Risiko einer Virilisierung geringer ist. Wie auch immer, wenn DHB für Frauen ist, ist es sehr erfahren und risikobewusst, da es keineswegs ein schwaches Steroid ist. Mutige DHB-Anwender beginnen mit einem niedrigen Niveau von 25 Milligramm (mg) pro Woche und beenden ihren Zyklus bei maximal 75 mg/Woche

AQUILA bietet DHB an, das mit dem Cypionat Ester verwandt ist (die häufigste Kombination). Bei dieser Version von Dihydroboldenon Cypionate beträgt die Halbwertszeit der Verbindung etwa 8-10 Tage. Es gibt alle 4-6 Tage Injektionen. Nach Absetzen der Anwendung dauert es etwa 4-5 Wochen, bis sich der Körper vollständig gereinigt hat. Erwähnenswert ist, dass DHB auch unter Zusatz von Propionat und anderen Esterformen vorliegt. Die Häufigkeit der Injektion und die Halbwertszeit hängen stark von der Art des verwendeten Esters ab.

30 Produkte in der Kategorie: