RAD -140 (Testolon) +

RAD -140 (Testolon)

€70.00

Neuer Artikel

Rad 140

Pro Nutrition

60 capsules

Mehr Infos

RAD-140 - Wirkung, Dosierung, Wirkung

RAD-140 ist der Name von 2-Chloro-4 - (((1R, 2S) -1- [5- (4 = Cyanophenyl) -1,3,4-oxadiazol-2-yl] -2-hydroxypropylamino) - 3-Methylbenzonitril, eine nicht-steroidale Verbindung aus der Gruppe der selektiven Androgenrezeptor-Modulatoren (SARMs), wurde 2011 von Radius Health Inc. synthetisiert und der Welt vorgestellt. Das Medikament sollte eine weniger invasive Alternative zur Androgentherapie für osteoartikuläre sein Erkrankungen und Tumoren im Zusammenhang mit Sexualhormonen Leider befindet sich dieser Wirkstoff trotz der vielversprechenden Ergebnisse in Studien an Brustkrebspatientinnen und Tierversuchen bisher in der klinischen Studienphase.

In der Sportindustrie ist RAD-140 auch als Testolon bekannt. Sportler und Amateure verwenden es im Gegensatz zu anabolen androgenen Steroiden (AAS) als sicherere Option, um die körperliche Verfassung zu verbessern. Aufgrund seines hohen anabolen Potenzials und seiner spezifischen Eigenschaften gegenüber dem Nervensystem und der Prostata ist es oft auch eine Ergänzung zu Wirkstoffen mit starkem androgenen Potenzial.

Biologische Aktivität RAD -140 (Testolon)

Obwohl RAD-140 strukturell anders als androgene Hormone ist, hat es die Fähigkeit, an den Androgenrezeptor (AR) in bestimmten Geweben anzudocken. Dadurch kann diese Verbindung im Bereich von Knochengewebe, Nervenzellen oder Drüsen ähnliche Vorteile wie Testosteron und 5-Alpha-Dihydrotestosteron (DHT) ausüben, ohne Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Verwendung dieser Hormone zu verursachen.

JIn Bezug auf die anabolen Eigenschaften wurden nach Verabreichung der Verbindung Zunahmen im Muskelgewebe von Nagetieren festgestellt, vergleichbar mit der Kontrollgruppe, der ein kurzer Testosteronester verabreicht wurde.

RAD-140 reduziert durch die Besetzung des Androgenrezeptors das androgene Potenzial anderer Wirkstoffe aus der Gruppe der anabole-androgenen Steroide, was sowohl im Tiermodell als auch in Säuger-PC3 (AR) 2 -Zellen nachgewiesen wurde. Das Mittel wurde dann parallel mit Testosteronpropionat oder Dihydrotestosteron verabreicht.

Diese Verbindung, die als Androgen-Mimetikum wirkt, kann eine schützende Wirkung auf Hippocampuszellen ausüben, einschließlich eines Schutzes gegen die schädlichen Wirkungen des Beta-Amyloid-Peptids. Darüber hinaus hat es das Potenzial, die Symptome neurodegenerativer Erkrankungen zu behandeln und zu lindern.

RAD-140 ist in der Lage, die Wirkung von Östrogenen auf die zugewiesenen ER1- und ER2-Rezeptoren zu schwächen, was in einer Studie mit Frauen mit Brustkrebs verwendet wurde.

Die Wirkung von RAD-140 auf die Gesamtmenge der Östrogenrezeptoren bleibt unklar; Es wird über seine Fähigkeit spekuliert, die Expression des ESR1-Gens zu unterdrücken, das für ihre Bildung kodiert.

Wirkung der Handlung – RAD -140

RAD-140 anabole Eigenschaften

RAD-140 ist in der Lage, durch Andocken an den Androgenrezeptor die Entwicklung von Muskelgewebe auf dem Weg zu fördern, der mit typischen anabolen androgenen Steroiden identisch ist. Interessanterweise war das anabole Potenzial dieses Wirkstoffs in Tierstudien ähnlich dem von Testosteron, was durch den Vergleich des Muskelwachstums veranschaulicht wurde.

Für Dopingnutzer dürfte es interessant sein, dass RAD-140 in Kombination mit Testosteronpropionat (TP) die Muskelmasse von Nagetieren effektiver steigern konnte als TP allein. Dies ist umso faszinierender, als der Wirkstoff die androgene Wirkung des Steroids verringerte.

RAD-140 reduziert die Wirkung von androgenen Wirkstoffen

Im Vergleich zur gesamten Gruppe der Dotierstoffe weist die Verbindung bemerkenswerte Eigenschaften auf, um das androgene Potenzial anderer Verbindungen zu reduzieren. In Studien konnte RAD-140 parallel mit einem kurzen Testosteronester, aber auch mit einem viel stärkeren androgenen DHT, die Wirkung von Steroiden auf die Prostata und die Samenkanälchen reduzieren [3,7]. Dieser Effekt ist auf die starke Affinität zum Androgenrezeptor RAD-140 zurückzuführen, der dank seiner selektiven Wirkung keine Veränderungen im Genitalgewebe verursachte. Dies ist jedoch nur eine Hypothese. Wichtig ist, dass Benutzer des Wirkstoffs während der Steroidbehandlung bei gleichzeitiger Anwendung von RAD-140 einen verringerten Haarausfall berichten.

Sicherheit des RAD-140-Betriebs

Sowohl bei der Verwendung von RAD-140 als Therapieelement oder als Dopingmittel als SARM ist es eine Alternative zu SAA. In beiden Fällen hat der Wirkstoff jedoch einen wesentlichen Vorteil: Er hat gegenüber Androgenen wenig Nebenwirkungen.

Anabole-androgene Steroide stören von allen Systemen im menschlichen Körper am meisten das Gleichgewicht des endokrinen Systems. Andererseits kann RAD-140 nicht in DHT umgewandelt werden, noch erhöht es den Östrogen- oder Prolaktinspiegel. Somit ist es mit einem unvergleichlich geringeren Risiko von Nebenwirkungen belastet.

Darüber hinaus kann RAD-140 nur eine leichte Unterdrückung der Testosteronsekretion bewirken; Dieses Phänomen tritt auf, wenn höhere Dosen verwendet werden, in einem unvergleichlich niedrigeren Maßstab als bei Standard-Anabole-Androgenen. Zu beachten ist jedoch, dass bisher keine belastbaren Studien zum Einfluss von RAD-140 auf den Hormonhaushalt gesunder Menschen durchgeführt wurden, daher beruhen die Angaben in dieser Angelegenheit nur auf Erfahrungswissen.

Das Mittel ist auf oralem Weg hoch bioverfügbar; Es wird geschätzt, dass etwa 70 % des Wirkstoffs nach oraler Verabreichung effektiv in den Blutkreislauf absorbiert werden. Als unmethylierte Verbindung, der die c-17-alpha-Gruppe fehlt, gilt RAD-140 als inert gegenüber der Leber. Dennoch sollten bei Anwendung sehr hoher Dosen Vorsichtsmaßnahmen wie regelmäßige Tests der Leberfunktionsparameter und ggf. eine geeignete Prophylaxe eingeleitet werden.

Potenzial im Kampf gegen Brustkrebs

Die primäre Funktion von RAD-140 bestand darin, die Behandlung von Brustkrebs zu unterstützen, was teilweise erreicht wurde. Forscher haben eine starke Bindung der Verbindung an den Androgenrezeptor dokumentiert, der in Krebszellen lokalisiert ist, die auch den Östrogenrezeptor (ER +) enthalten. Als Ergebnis war der Wirkstoff in der Lage, die ER + tumorigene Zellhypertrophie, inkl. indem sie auch den Östrogenrezeptor besetzen.

Darüber hinaus konnten die Forscher die Wirkung von RAD-140 auf die Gesamtzahl der Östrogenrezeptoren in der Brust erfassen – es wurde festgestellt, dass dieses Präparat die Bildung dieser Domänen reduzieren kann. Es wird vermutet, dass dieser Effekt auf den Einfluss von RAD-140 auf die Expression eines der für die Anzahl der Östrogenrezeptoren kodierenden Gene, nämlich ESR1, zurückzuführen ist.

RAD - 140 neuroprotektive Wirkung

Androgenmangel ist einer der Risikofaktoren für Zivilisationskrankheiten, einschließlich neurologischer Erkrankungen. Es wurde festgestellt, dass sowohl an Alzheimer erkrankte Menschen als auch Nager eine verminderte Konzentration androgener Hormone, insbesondere im Gehirn, aufweisen.

Es stellt sich heraus, dass bei neurodegenerativen Erkrankungen eine wirksame Behandlungsmethode eine Behandlung mit androgenen Wirkstoffen ist, die die Bildung neuer synaptischer Verbindungen, die Neurogenese, fördern und sich positiv auf die kognitiven Funktionen des Körpers auswirken. Leider haben diese Verbindungen bekanntlich ein breites Spektrum an Nebenwirkungen. RAD-140 zeigt nicht nur eine hohe Affinität zu Androgenrezeptoren im Muskelgewebe; es ist auch in der Lage, Domänen in Neuronen zu modulieren. Es wurde festgestellt, dass das Mittel bei der Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen genauso wirksam ist wie Androgene, während es frei von den meisten ihrer Nebenwirkungen ist.

Darüber hinaus wurde in einer In-vivo- und In-vitro-Studie festgestellt, dass RAD-140 die Schädigung von Neuronen durch Toxine wie das Aβ1-42-Peptid verringert, ebenso wie DHT und Testosteron.

Mögliche Nebenwirkungen von RAD-140

Die Verwendung von RAD-140 ist nicht ohne das Risiko der Unterdrückung der eigenen Testosteronsekretion. Bei längerer Anwendung hoher Dosen des Wirkstoffs besteht ein hohes Risiko für eine Abnahme des Testosteronspiegels.

Womit RAD-140 kombinieren?

Der Wirkstoff ist eine interessante Ergänzung für Menschen, die am Aufbau von Muskelmasse interessiert sind und kann zu diesem Zweck in Kombination mit jedem Wirkstoff aus der Gruppe der anabolen androgenen Steroide verwendet werden.

Die beliebtesten Verbindungen sind:

Testosterone propionate + RAD140

MK-677+LGD-4033 + RAD140

Testosterone Propionate + Nandrolone Phenylopropionate + RAD-140

Dosierung von RAD-140 :

Tierstudien deuten darauf hin, dass der Wirkstoff bereits in Dosen von nur 3 mg hohe androgene Eigenschaften hat, jedoch schwanken Sportler im Allgemeinen einmal täglich um 10 mg. Anfänger oder Menschen mit geringem Körpergewicht können 5 mg RAD-140 erfolgreich einnehmen.

Expertenrat

ŚIn Kombination mit Testosteron zeigt dieser Wirkstoff das volle Spektrum seiner Möglichkeiten, ist aber aufgrund seiner spezifischen Wirkung auf den Androgenrezeptor keine gute Ergänzung zu DHT-Derivaten.

Vor Beginn der Anwendung wird empfohlen, hormonelle Paneltests durchzuführen, mit besonderem Schwerpunkt auf luteinisierende und follikelstimulierende Hormone, Testosteron und Östradiol. Dann lohnt es sich, die Werte dieser Parameter während und nach dem Zyklus zu kontrollieren.

Bei der Unterdrückung der eigenen Testosteronsekretion reicht in der Regel die einfache PCT (Post Cycle Therapy) unter Verwendung von Clomiphencitrat, allgemein bekannt unter dem Handelsnamen Clomid.

Kaufen Sie RAD-140 bei top-steroide-kaufen.com

-stark anabol und sehr schwach androgen

-bewirkt einen stärkeren Anstieg der Muskelmasse

-unterstützt den Prozess des Verlusts von unnötigem Fett

-Sicher für Leber und Bauchspeicheldrüse

-erhöht die Menge an Testosteron im Körper

- Keine HPTA-Blockierung - daher kann es zwischen Steroidzyklen verwendet werden, um die Zykluseffekte aufrechtzuerhalten

-Testolon erhöht nicht die Menge an Östrogen, Prolaktin und Progesteron, so dass kein Risiko für Gynäkomastie und andere hormonelle Probleme besteht.

Dosierung : 10-20mg pro Tag

Optimale Zeit : 10-14 Woche

Die beliebtesten Verbindungen sind :

Testosterone Propionate + RAD-140

Mk677+ RAD140+ LGD-4033

Testosterone Propionate + Nandrolone Phenylpropionate + RAD-140

6 Produkte in der Kategorie:

Auf Lager

GW-501516 (Cardarine)
€57.00

Auf Lager

LGD-4033 (Ligandrol)
€65.00

Auf Lager

MK677 (Ibutamoren/L-163191)
€60.00

Auf Lager

OSTARINE (MK-22866)
€47.00

Auf Lager

SARM STACK
€80.00

Auf Lager

YK- 11
€80.00