Gesundheitsprobleme - wirken sie sich auf den Gewichtsverlust aus?

Gesundheitsprobleme - wirken sie sich auf den Gewichtsverlust aus?

Die Zeit der Fettreduktion ist eine schwierige Zeit. Es erfordert einen starken Willen, die strikte Einhaltung der Empfehlungen des Ernährungsberaters und einen erhöhten Energieverbrauch in Form zusätzlicher körperlicher Aktivität - trotz der Entmutigung und Müdigkeit aufgrund von Energiemängeln.

Theoretisch ist trotz der vorhersehbaren Schwierigkeiten alles hell. Manchmal stellt sich jedoch heraus, dass die Realität nicht so farbenfroh ist, wie wir es erwarten würden. Dies gilt auch für die Auswirkungen einer reduzierenden Ernährung. Manchmal haben wir den Eindruck, dass unsere anstrengenden Bemühungen vergebens sind und dieser "Lauf" kein Ende hat.

Diät ist ein Kampf gegen unsere Schwächen.

Meistens liegt das Problem in unserem Ansatz, Ernährungsannahmen zu erfüllen und Momenten der Schwäche zu erliegen. Manchmal ist es nur Faulheit und Ausreden. Trotz der vollständigen Mobilisierung und Umsetzung der zugewiesenen Aufgaben verläuft der Prozess der Reduzierung des Körperfetts manchmal nicht wie erwartet.

Dann lohnt es sich, sich folgende Fragen zu stellen:

- hängt das Problem nicht mit einem gestörten Organismus zusammen?

- Haben wir es nicht mit gesundheitlichen Problemen zu tun, die es schwierig machen, Gewicht zu verlieren?

In diesem Artikel werden ausgewählte Aspekte der Gesundheit untersucht, die, wenn sie nicht richtig funktionieren, die Wirksamkeit einer Reduktionsdiät beeinträchtigen können.

Abnormale Funktion der Schilddrüse

Zu den in diesem Aspekt am häufigsten genannten Gesundheitsproblemen gehört die Hypothyreose. In der Tat können wir, wenn wir mit einer unzureichenden Hormonsekretion durch die Schilddrüse zu tun haben, einen langsameren Grundstoffwechsel von bis zu 40% erwarten. In diesem Fall muss die Menge der verbrauchten Kalorien (einschließlich der Ausgaben für körperliche Aktivität) verringert werden, um die Kalorien effektiv zu reduzieren.

Wenn die Hypothyreose nicht berücksichtigt wird, können keine positiven Ergebnisse der Diät beobachtet werden. Hypothyreose ist jedoch eine Erkrankung und sollte daher unter Aufsicht Ihres Arztes behandelt werden. Menschen mit Hypothyreose können sich auf eine pharmakologische Behandlung verlassen, die die fehlenden Hormone ersetzt. In diesem Fall muss der Kaloriengehalt der verbrauchten Produkte nicht wesentlich reduziert werden.

Übermäßige Produktion von Cortisol

Ich weiß, dass Cortisol notwendig ist, damit wir leben können. Das Problem beginnt jedoch, wenn unser Körper über einen langen Zeitraum zu viel davon produziert. Dann werden katabolische Prozesse verstärkt, d. H. Der Zerfall von unter anderem Muskelgewebe.

Gleichzeitig müssen wir uns daran erinnern, dass das meiste Cortisol produziert wird, wenn wir einer bedrohlichen Situation gegenüberstehen, d. H. Wir sind Stress ausgesetzt. Die Bedrohung löst eine Kampf- oder Fluchtreaktion aus. Sowohl Kampf als auch Flucht erfordern Energie, sodass Ihr Körper sein Bestes tut, um die arbeitenden Muskeln und Organe des Körpers mit viel Energie zu versorgen. Eine der Folgen kann eine Steigerung des Appetits sein. Und dies führt bekanntlich zu einem unbewussten Anstieg der Kalorienaufnahme. Das Cushing-Syndrom wird unter den Krankheitsentitäten erwähnt, die mit übermäßigen Mengen an Cortisol assoziiert sind. Cortisolspiegel. Natürlich ist das Cushing-Syndrom nicht das einzige Mal, wenn Cortisol überproduziert wird.

Im Alltag sind wir eher mit übermäßigem Stress konfrontiert, einschließlich zu intensiven und / oder zu langen Trainingseinheiten. In diesem Fall sollte das Verfahren zur Verringerung des Stressniveaus darin bestehen, Stressfaktoren zu reduzieren und eine gezielte Ergänzung mit Adaptogenen zu ermöglichen. Natürlich sollten Sie das Problem nicht durch den sinnlosen Einsatz von Adaptogenen maskieren.

Schlafstörungen – Schlaflosigkeit

Eine der banalsten Aktivitäten, d. H. Der Schlaf, kann eine bedeutende Rolle bei der wirksamen Umsetzung von Ernährungsannahmen spielen. Es kann jedoch auch die Bemühungen der Person, die Körperfett reduziert, ernsthaft beeinträchtigen.

Wenn wir Probleme mit dem Schlaf haben, warten wir zu lange (vom Einschlafen) auf den Moment des Einschlafens, wir schlafen flach, wir haben Schlafphasen gestört, aber auch wenn wir, z. B. aufgrund der Anzahl der Aufgaben, zu kurz schlafen In sinnvoller Weise riskieren wir eine Erhöhung unserer Kalorienaufnahme.

Zum Teil hängt dieser Zustand mit übermäßigem Stress zusammen, und wie wir aus dem vorherigen Punkt wissen, versucht unser Körper unter anderem, damit umzugehen, indem er mehr Energie benötigt. Darüber hinaus sind Menschen mit Schlafstörungen in der Regel müde, was zu einer Einschränkung der spontanen körperlichen Aktivität führen kann, aber auch ein effektives Training verhindert. Wir haben es daher mit einem möglichen Anstieg des Kalorienverbrauchs und einer deutlichen Reduzierung des Kalorienverbrauchs zu tun. Und dies kann, wie wir wissen, dazu führen, dass die durchgeführte Diät keine Ergebnisse bringt.

Pharmakologische Behandlung ausgewählter Krankheiten

Im Zusammenhang mit der Verlangsamung des Energieverbrauchs und einer möglichen Steigerung des Appetits werden am häufigsten einige Medikamente zur Behandlung von Depressionen, psychotischen Zuständen, Schizophrenie und Bluthochdruck genannt. Es lohnt sich, dies zu berücksichtigen, wenn man die Wirksamkeit der Diät berücksichtigt.

Probleme mit der Aufnahme von Mikronährstoffen

Aufgrund der Tatsache, dass die Aufrechterhaltung des Stoffwechsels und die ordnungsgemäße Funktion des gesamten Körpers auch von den Mikronährstoffen beeinflusst wird, die wir mit unserer täglichen Nahrung zu uns nehmen, müssen wir sicherstellen, dass unsere Ernährung alle erforderlichen Mikronährstoffe in Hülle und Fülle liefert.

Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Auswahl einer Vielzahl von Lebensmitteln mit geringer Verarbeitung. Bei festgestellten Mängeln können wir vorzugsweise unter Aufsicht eines Ernährungsberaters über die Verwendung einer gezielten Ergänzung mit geeigneten Zubereitungen nachdenken.

Manchmal können jedoch trotz der diätetischen Sorgfalt, die auf den Verzehr aller erforderlichen Mikronährstoffe in der richtigen Menge abzielt, verschiedene Krankheitsentitäten ihre ordnungsgemäße Absorption und Verwendung durch unseren Körper verhindern. Im Falle eines Mangels an Mikronährstoffen kann auch unsere Fähigkeit, eine Reduktionsdiät effektiv durchzuführen, abnehmen.

Kaufen Sie hochwertige Anabolika – https://top-steroide-kaufen.com/